12 Dezember 2016

29. Treffpunkt Erzählcafé

Übersicht News und Aktuelles

29. Treffpunkt Erzählcafé

Schon beim Betreten des Dorfgemeinschafthauses konnten sich die Besucher des Erzählcafés der Vorweihnachtsstimmung nicht mehr entziehen: sie wurden empfangen von einer festlichen Tischdekoration, hergerichtet von Inge Wauschkies und dem Duft von Glühwein und selbstgebackenen Plätzchen.

Neben zahlreichen Gästen aus der Gemeinde begrüßte Ingrid Schmitt Jürgen Heermann vom Treffpunkt Flammersfeld und Angela Muß vom Mehrgenerationenhaus in Neustadt/Wied. Ein herzliches Dankeschön ging an Bürgermeister Werner Eul, stellt die Ortsgemeinde doch monatlich den Raum für die Treffen zur Verfügung. Ein weiterer Dank an das Vorbereitungsteam des Erzählcafés, das sich um die Tischdekoration, Finanzen, Berichte für die Website und vieles mehr kümmert. Nicht zuletzt besondere Anerkennung verdient Ingrid Schmitt für ihren ganzjährigen Einsatz und ihre tollen Ideen zur Gestaltung der Treffen.

Maria und Robert Schmidt aus Waldbreitbach, auch bekannt als das Wiedtal-Duo, eröffneten den geselligen Nachmitag mit Zither und Gitarre und luden zum Mitsingen der bekannten Weihnachtslieder ein. Die Geschichte „Weihnachtsnostalgie“, um einen verstaubten, uralten Weihnachtsbaumständer, löste allgemeine Erheiterung aus. Käthe Faßbender aus Obersteinebach trug ergreifend das Lied “Mamatschi schenk mir ein Pferdchen“ vor.  Viel besinnliches, aber auch Mißgeschicke rund um den Weihnachtsbaum wurden erzählt. Werner Eul gab eine Vorschau auf die Aktivitäten in der Gemeinde im neuen Jahr und überreichte eine Zusammenstellung aller Berichte der letzten zwei Jahre aus dem Treffpunkt Erzählcafé.

Nach dem gemeinsam Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ wurde das Wiedtal Duo mit herzlichem Beifall verabschiedet. Zum Abschluss durften sich alle Besucher einen von Helmut Herrig handgearbeiten Holznikolaus mitnehmen.

Der nächste Treffpunkt Erzählcafé findet am 09. Januar 2017 unter dem Motto „Alte Schlager“ statt.