10 September 2018

50. Treffpunkt Erzählcafe

Übersicht News und Aktuelles

„Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt". Mit diesem Zitat von Mao Tse-tung startete Ingrid Schmitt am 14. Juli 2014 den 1. Treffpunkt Erzählcafé. Was vor 4 Jahren noch ungewiss war, ist heute zur festen Einrichtung an jedem 2. Montag im Monat geworden.

Zum 50. Treffpunkt Erzählcafe konnte Ingrid Schmidt zahlreiche Stammgäste, aber auch einige besondere Gäste begrüßen. Unter anderem waren Angela Muß vom Mehrgenerationenhaus in Neustadt/Wied, Jürgen Heermann vom Treffpunkt Erzählcafe – Das Original- aus Flammersfeld und Ortsbürgermeister Werner Eul mit von der Partie. 

Für die musikalische Untermalung der Jubiläumsveranstaltung sorgte Bardo Becker aus Niederzissen. Er spielte Wiener Kaffeehausmusik. Lieder wie: „Einmal am Rhein“, „Eine Seefahrt die ist lustig“ und „Hell die Gläser klingen“ waren allen wohlbekannt und es wurde fleißig mitgesungen und geschunkelt. 

Claudia Kirschbaum übergab Ingrid Schmidt stellvertretend für das Erzählcafé ein Buch mit Geschichten und Bildern aus 50 Treffpunkten. Das Buch ging im Laufe des Nachmittags von Hand zu Hand. Nicht alle konnten sich einen Einblick verschaffen und so wird es zum nächsten Treffen wieder die Runde machen.

Jürgen Heermann stellte die Frage in die Runde: Was ist ein Odist? Die Antwort wusste niemand und so trug er seine Ode an die Schokolade vortrug. Da blieb kein Auge trocken und eine Zugabe dieses köstlichen Vortrags war gewiss.

Anschließend gab er noch ein Gedicht von Erwin Sohnius zum Besten:

Sonntags in der Frühe schon geht der Vater mit dem Sohn 
Hand in Hand mit frohem Wort durch den heimatlichen Ort.
Alsbald grüßt der kleine Sohn ganz vertraut mit lautem Ton
jenen unbekannten Mann.
Papa fragt den Sohnemann, da er allzu gerne wüsst, 
wen der Sohn so freundlich grüßt.
Und der kleine Sohn, er spricht: "Papa. Sag, den kennst du nicht?
Mama sagt, der Onkel Lutz wäre doch vom Umweltschutz.
Er kommt oft bei uns vorbei, dauernd mit der Fragerei,
ob die Luft auch sauber sei." 

Zum Abschluss des 50. Treffpunktes bedankte sich Ortsbürgermeister Werner Eul bei Ingrid Schmidt und ihrem Orga-Team für die Bereicherung des Gemeindelebens und überreichte Blumen an die Damen.

Zum Abschluss dieses beschwingten Nachmittags erklang das Lied: „Kein schöner Land in dieser Zeit“.

Das nächste Erzählcafé findet ausnahmsweise am Montag den 22. Oktober 2018 statt. Als besonderer Gast ist der Autor und Poet Erwin Sohnius aus Neitersen eingeladen. Kulinarisch werden Zwiebelkuchen und Federweißer angeboten. Das sollte Anreiz genug sein, den Weg ins Krunkeler Gemeindehaus zu finden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok