08 Juni 2015

12. Treffpunkt Erzählcafé

Übersicht News und Aktuelles

12. Treffpunkt Erzählcafé

Rund 290 Teilnehmer, 600 Kuchenstücke und 1.000 Getränke – dieses Resümee zog Ingrid Schmitt nach einem Jahr Treffpunkt Erzählcafé. Am 14. Juli 2014 hatte sie die erste Veranstaltung, die aus der Dorfmoderation in der Ortsgemeinde Krunkel entstanden war, mit den Worten: „Auch der längste Weg beginnt mit einem ersten Schritt.“ eröffnet. Viele Fragen waren damals offen. Wie viele Leute werden wohl kommen? Wieviel Kaffee müssen wir kochen? Was machen wir mit den Gästen? Heute ist das Organisationsteam um Ingrid Schmitt froh, die ersten Unsicherheiten überwunden zu haben. Lediglich an der Erzählkultur müsse noch gearbeitet werden, fügte die Seniortrainerin augenzwinkert hinzu: Nur einer spricht – die anderen Gäste hören zu!

Ingrid Schmitt bedankte sich bei den Ehrengästen Manfred Scharte und Jürgen Heermann vom  Flammersfelder Treffpunkt, die jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen. Weiterhin bei Werner Eul, stellvertretend für die Ortsgemeinde, die einmal im Monat die Mehrzweckhalle kostenlos zur Verfügung stellt. Und nicht zuletzt bei den Damen vom Organisationteam, die an jedem zweiten Montag im Monat für Aufbau, Dekoration und die Bewirtung der Gäste sorgen.

Mit dem Wunsch, dass noch viele solcher Treffen diesen ersten Zwölf folgen mögen, überreichte Werner Eul den sechs emsigen Frauen zur Anerkennung ihrer Leistungen einen kleinen Blumenstrauß. Annegret Beck, vom Seniorenbeirat Flammersfeld, brachte zum Ausdruck, wie wichtig es sei dass man raus geht, aktiv wird und vor allem miteinander kommuniziert.

Die überaus positive Bilanz nach dem ersten Jahr Erzählcafé bekräftigte auch der Schürdter Heimatdichter Manfred Scharte, der dem Treffpunkt eigens zu diesem Anlass ein Gedicht gewidmet hatte:

1 Jahr Erzählcafé
Das erste Jahr ist schon vergangen,
das Zweite hat nun angefangen.
Man wusste nicht, was wird es bringen,
wird das Erzählcafé gelingen?
Die Frage war am Anfang offen,
jedoch die Zuversicht ließ hoffen,
dass viele Menschen sich entschließen
und sich beim Treffpunkt niederließen.
Die Hoffnung hatte nicht getrogen,
der Treffpunkt hat sie angezogen.
Man sitzt gemütlich in der Runde,
verlebt hier manche schöne Stunde.
Bei Kuchen, Kaffee und auch Tee,
trifft man sich im Erzählcafé.
Man fühlt sich frei und ungezwungen,
es wird geplaudert und gesungen.
Dann steigt die Stimmung hier im Saal,
man freut sich schon auf nächstes Mal.
Wenn es so bleibt, wie´s bisher war,
dann folgt noch manches schöne Jahr.
Ein Glückwunsch dem Erzählcafé,
behüten soll´s die gute Fee.

Recht hat er! Alle Besucher freuen sich schon heute auf das nächste Erzählcafé am Montag, den 13. Juli 2015.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok